Gator Dust Bond


Jetzt noch fester!
Polymer-Steinstaub für Steinfugen von 13 mm bis 15 cm

 

BESCHREIBUNG


Gator Dust Bond ist eine einzigartige Mischung als Polymer-Bindemitteln und kalibriertem Steinstaub, erhältlich in Sahara-Beige und Steingrau. Nach dem Abbinden wird Gator Dust Bond sehr fest und bindet die Steinfugen, bleibt dabei aber flexibel – ein haltbares, dauerhaftes Fugenmaterial. Gator Dust Bond ist für diverse Verwendungen empfohlen, unter anderem Poolbereiche, Terrassen, Fußwege und andere Fußgängerbereiche.

EIGENSCHAFTEN


  • Extra-Bindung
  • Extra-Festigkeit
  • Extra-Haltbarkeit
  • 15 Jahre eingeschränkte Garantie
  • Das Produkt funktioniert ab 15°C
  • Bildet keine Schleier auf Natur-oder Gussbetonsteinen
  • Schnelles Abbinden: nach Aktivierung durch Wasser regenfest.
  • Für alle Arten von Gussbeton- und Natursteinen geeignet
  • Für Fugen mit einer Breite von 13 mm bis 15 cm
  • Wasserdichter Sack Unversehrte Paletten oder Säcke können flach im Freien gelagert werden. (Den Sack mit der Rückseite nach unten hinlegen, sodass die Vorderseite nach oben zeigt.)

MATERIALBEDARF


Die benötigte Menge hängt von Form und Größe der Gussbeton- oder Natursteine sowie von der Breite der Fugen ab. Ein Sack dieses Produkts mit 22,7 kg reicht für 1,9 bis 3 Quadratmeter, wenn die Fugen circa 25 bis 50 mm breit sind und die Gussbeton- oder Natursteine circa 5 bis 6 Zentimeter hoch sind.

IDEAL FÜR


  • Verwendung im Wohnbereich
  • Nur für die Verwendung in Fußgängerbereichen
  • Terrassen, Gehwege, Poolbereiche und vieles mehr

VORBEUGUNG


von Unkrautbewuchs
von Schäden durch Insekten
von Erosion durch Witterungsbedingungen wie Wind, Regen und Frost vor

2 SCHÖNE FARBEN ZUR AUSWAHL

NICHT VERWENDEN WENN STEINE AUF EINER BETONPLATTE VERLEGT WERDEN NICHT BEI FAHRZEUGVERKEHR VERWENDEN

GATOR DUST VERLEGUNG VON GUSSBETON- UND NATURSTEINEN

 

INFORMATIONEN ZUR VORBEREITUNG (WICHTIGE ANMERKUNGEN)

  1. Gator Dust darf nur bei Temperaturen über 15 °C angewendet werden.
  2. Gator Dust darf nur angewendet werden, wenn für die nächsten 24 Stunden kein Regen zu erwarten ist.
  3. Die Seiten- und Oberflächen der Gussbeton- oder Natursteine müssen absolut trocken sein. Nicht einbauen, wenn die Fliesenoberflächen feucht oder nass sind. Eine feuchte oder nasse Oberfläche führt dazu, dass Gator Dust vorzeitig aktiviert wird und die Polymere an der Oberfläche der Fliesen haften.
  4. Nicht einbringen, wenn die Steinfugen feucht oder nass sind. Dies würde verhindern, dass Gator Dust ordnungsgemäß in die Fugen rieselt und diese kompakt dicht gefüllt werden, was für das Ergebnis des Produkts von entscheidender Bedeutung ist.
  5. Die verfugte Fläche 24 Stunden nach dem Aufbringen von Gator Dust möglichst wenig oder gar nicht.
  6. Wenn Gator Dust lange auf der Steinoberfläche liegen bleibt, kann sich Feuchtigkeit bilden und Gator Dust aktivieren, wodurch sich Flecken bilden können.
  7. Gator Dust nicht verwenden, wenn die Steine auf einer Betonplatte verlegt werden. Gator Dust ist so konzipert, dass es auf einem Drän-Basissystem funktioniert (siehe Diagramm 1 unten). Eine Betonplatte verhindert die Entwässerung, und das gestaute Wasser beeinträchtigt die Leistung des Produkts.
  8. Die Säcke müssen einzeln und trocken gelagert werden.
 
SCHRITT 1
Verlegen Sie die Steine auf einem 25 mm dicken Sandbett. Achten Sie darauf, dass sich unter dem Sandbett eine mindestens 15 cm dicke Schicht aus verdichtetem Splitt befindet. Siehe Diagramm 1.
SCHRITT 2
Achten Sie darauf, dass die Oberseiten der Steine trocken sind.
BEI NATURSTEINEN: Kehren Sie Gator Dust mit einem hartborstigen Besen in die Natursteinfugen, bis sie ganz voll sind.
BEI GUSSBETON (WETCAST)-STEINEN: Schütten Sie mit einer Kelle Gator Dust in die Fugen, bis sie ganz voll sind und vermeiden Sie, dass Gator Dust auf der Oberfläche der Gussbeton-Steine landet.
SCHRITT 3
Mit einem Gummihammer durch Klopfen auf die Steine die Fugenfüllung verdichten. Dadurch setzt sich der Gator Dust in den Fugen fest und Hohlräume werden beseitigt. Wiederholen Sie die Schritte 2 und 3 mindestens noch zweimal.
SCHRITT 4
Kehren Sie überschüssigen Gator Dust mit einem feinborstigen Besen von den Steinoberflächen ab. Sorgen Sie dafür, dass der Gator Dust mindestens 3 mm unter der Oberkante der Steine liegt.
SCHRITT 5
Blasen Sie mit einem Laubbläser sämtliche Reste von Gator Dust von der Steinoberfläche.
 

AKTIVIERUNG DURCH WASSER (WICHTIGE ANMERKUNGEN)

  1. Gehen Sie in handlichen Abschnitten vor, idealerweise je nach Temperatur circa je 5 m².
  2. Verhindern Sie, dass Gator Dust aus den Fugen gespült wird.
  3. Lassen Sie die Pflasterfläche während der Phase der Aktivierung durch Wasser niemals trocken werden.
  4. Das Wässern muss am niedrigsten Punkt der Pflasterfläche begonnen werden.
  5. Verwenden Sie einen Gartenschlauch mit Sprühkopf. Dieser sollte auf Kegelstrahl eingestellt sein.
 
SCHRITT 6
Besprühen Sie einen 5 m2 großen Bereich 90 Sekunden lang mit Wasser. Weiter zu SCHRITT 7.
SCHRITT 7
Besprühen Sie dann den Rest der Fläche in 5m2 großen Teilflächen jeweils ca. 90 Sekunden lang mit Wasser. Ist die gesamte Fläche gewässert, spülen Sie etwaige GATOR DUST-Reste von der Fläche.
SCHRITT 8
Ist die gesamte Fläche gewässert, spülen Sie etwaige GATOR DUST-Reste von der Fläche.
SCHRITT 9
Entfernen Sie mithilfe eines Laubbläsers etwaiges restliches Wasser aus den Poren und Rissen der Gussbeton- oder Natursteine. Dieses Blasen ist erforderlich, um etwaige Reste von GATOR DUST zu entfernen, die von den vorigen Schritten her noch auf den Oberflächen der Gussbeton- oder Natursteine verblieben sind.
WICHTIG:
Das im Zuge von Schritt 6 aufgebrachte Wasser aktiviert einen Bindeprozess und verdichtet den GATOR DUST in den Fugen. Zu viel Wasser macht die in Schritt 3 erzielte feste Verdichtung zunichte und verringert die Leistungsfähigkeit von GATOR DUST.
BITTE BEACHTEN
GATOR DUST wird sehr fest, aber wenn sich die Splittbasis zu sehr bewegt, löst er sich von den Gussbeton- oder Natursteinen. Auch wenn die Gussbeton- oder Natursteine aufgrund schlechter Verlegung wackeln, löst er sich. Wenn Sie die Anweisungen für das Einbringen von GATOR DUST gewissenhaft befolgen, erhalten Sie ein sehr hartes Fugenmaterial. Zu beachten ist auch, dass GATOR DUST im Laufe der Zeit aushärtet. Vermeiden Sie übertriebenes Wässern oder das Überfluten der Gussbeton- oder Natursteinbereiche. Beim Verlegen von Gussbeton- oder Natursteinen um einen eingelassenen Pool muss unbedingt ein Gefälle von 1 mm pro Dezimeter (1%) ab dem Pool vorhanden sein. Alle Gussbeton- oder Natursteinflächen müssen ein Ablaufgefälle haben, damit GATOR DUST optimal funktioniert. Bei Pool-Umrandungen muss für die Fugen unbedingt Mörtel verwendet werden. Für die restlichen um den Pool verlegten Gussbeton- oder Natursteine können Sie GATOR DUST verwenden. Kehren Sie GATOR DUST nicht über Asphalt.

PACKUNGSGRÖSSEN


Plastiksäcke
Unversehrte Paletten können im Freien gelagert werden.
Die Säcke sind wasserdicht: Den Sack mit der Rückseite nach unten flach hinlegen, sodass die Vorderseite nach oben zeigt.
PRODUKTE EINZELHANDELSGRÖSSE EINHEITEN PRO PALETTE
Gator Dust Bond – Sahara-Beige 22,7 kg 56
Gator Dust Bond – Steingrau 22,7 kg 56

ERFORDERLICHE VORBEREITUNG DES UNTERGRUNDS


Gator Dust wird für diverse Anwendungen empfohlen, unter anderem Terrassen, Gehwege und Poolbereiche. Die Steine müssen auf einem Dränbasis-System verlegt werden: höchstens 2,5 cm dickes Sandbett, dazu höchstens 15 cm Splitt, der auf 98 % Proctordichte verdichtet wurde. (Siehe Diagramm links.)
EINGESCHRÄNKTE GARANTIE

Der Hersteller kann nicht die Ergebnisse garantieren, da er keine Kontrolle über Oberfläche, Untergrund und die richtige Anwendung der Produkte hat. Trotzdem stimmt der Hersteller zu, den Kaufpreis unter folgenden Voraussetzungen zu erstatten. Der Kaufpreis wird erstattet wenn das Produkt nachweislich defekt sein sollte und unter der Bedingung, dass man sich bei der Verarbeitung des Produktes an die Anleitung des Herstellers hält. Ein Kaufnachweis ist für die Rückerstattung erforderlich. Die Parteien vereinbaren, dass die Erstattung des Kaufpreises die einzige Verpflichtung von Alliance Designer Products ist. Auf jeden Fall haftet Alliance Designer Products nicht für sonstige Schäden oder Kosten (einschließlich Entfernung oder Neuverlegung von Sand oder Steine) sei es direkt oder indirekt. Soweit gesetzlich zulässig, schließt Alliance Designer Produkte jede Gewährleistung der Qualität, Gebrauchstauglichkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck aus. Der Hersteller haftet nicht für andere Schäden oder Kosten, einschließlich Entfernung oder Neuinstallation von Sand oder Fliesen.

Deutsch
Deutschland